Finanzpolitik

Für einen schlanken Staat

Wir kämpfen für Westeuropas einfachste und tiefste Steuern für Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen. Nur wenn Bürgerinnen und Bürger den Grossteil ihres Lohnes selber ausgeben können, engagieren sie sich. Ein attraktives Steuersystem fördert das Unternehmertum.


Factsheets


Mehr zu diesem Thema


Archiv


  • Vernehmlassungen

    Änderung des Bankengesetzes und der Bankenverordnung (Fintech),
  • Änderung der Liquiditätsverordnung,
  • Änderung der Verordnung über die Verrechnungssteuer (Konzernfinanzierung),
  • Änderung der Eigenmittelverordnung (Eigenmittelunterlegung bei Derivaten und Fondsanteilen),
  • Bundesgesetz über die Stempelabgaben (Umsetzung der Motion 13.4253, Abate),
  • Verordnung über den internationalen automatischen Informationsaustausch in Steuersachen (AIAV),
  • Revision der Steueramtshilfeverordnung (StAhiV),
  • Multilaterale Vereinbarung der zuständigen Behörden über den Austausch länderbezogener Berichte / Bundesgesetz über den internationalen automatischen Austausch länderbezogener Berichte multinationaler Konzerne,
  • Einführung des automatischen Informationsaustauschs über Finanzkonten mit Japan, Kanada, der Republik Korea, Guernsey, Jersey, der Insel Man, Island und Norwegen,
  • Révision de la loi sur l'aide monétaire (LAMO),
  • Bundesgesetz über die steuerliche Behandlung finanzieller Sanktionen (Umsetzung der Motion 14.3450 Luginbühl),
  • Programme de stabilisation 2017 - 2019,
  • Änderung der Eigenmittelverordnung und der Bankenverordnung (Eigenmittelanforderungen Banken - Rekalibirerung TBTF und Kategorisierung),
  • Modification de la loi fédérale sur les aides financières à l'accueil extra-familial pour enfants (nouvelles aides financières pour permettre de concilier vie de famille et vie professionelle),