Nur bei uns wählen Sie CO2-neutral 

FDP.Die Liberalen wählen lohnt sich am 20. Oktober gleich doppelt. Erstens gibt man seine Stimme für eine Schweiz ab, welche die Chancen der Zukunft packt und zweitens tut man das auch noch CO2-neutral. Denn die FDP wird jede Stimme, die sie am 20. Oktober bekommt, bei myclimate kompensieren. Das beinhaltet auch panaschierte Stimmen. Es gilt: Je höher die Kosten für diese Aktion, desto besser. Diese Kompensation ist ein kleiner Beitrag an eine freisinnige Umwelt- und Klimapolitik, welche wir in den letzten Monaten erfolgreich gestärkt haben.  
 

news

Konkret heisst das, dass wir einen Beitrag für jede Liste, jedes Wahlcouvert und jeden Wahlausweis unabhängig von der brieflichen oder Stimmabgabe an der Urne entrichten. Zudem gleichen wir auch die Emissionen für den Weg unserer Wählerinnen und Wähler zur Urne aus. Auch panaschierte Stimmen werden prozentual zum Anteil auf der Wahlliste kompensiert. Kompensiert wird über myclimate.ch. Wir hoffen, dass die Kosten für diese Aktion möglichst hoch sein werden.

Leistungsbilanz der FDP in der Umwelt- und Klimapolitik kann sich sehen lassen

Die FDP hat Anfang Jahr das Versprechen abgegeben, ihre Umwelt- und Klimapolitik zu stärken. Sie hat in ihrem neuen Positionspapier eine Politik basierend auf Eigenverantwortung, Innovation und Lenkung beschlossen. Nun, vor den Wahlen, steht die Frage nach dem Leistungsausweis im Raum: Ist die FDP ihrem Versprechen auf nationaler Ebene nachgekommen? Am 1. Oktober 2019 hat die FDP-Liberale Fraktion ihre aktuelle Bilanz der vergangenen Monate der Öffentlichkeit präsentiert. Aus der Beratung des CO2-Gesetzes im Ständerat und anhand von über 30 eingereichten und teilweise bereits erfolgreichen Vorstösse wird klar, dass wir unser Versprechen gehalten haben und die Umsetzung des Positionspapiers in vollem Gang ist. 


Die Schweiz will weiter. Machen wir es möglich.