Rede Petra Gössi DV Martigny 03.07.2021

Liebe Delegierte

Sehr geehrte Frau Bundesrätin, liebe Karin

Liebe Freisinnige

Liebe Freunde, chers amis, cari amici

C’est un immense plaisir de pouvoir vous revoir en personne et d’échanger à nouveau avec vous dans cette magnifique ville de Martigny, la ville de Pascal Couchepin et aujourd’hui celle de sa fille Anne-Laure.

Il Consigliere federale Ignazio Cassis mi ha pregato di portarvi il suo più caloroso saluto. Lo faccio naturalmente molto volentieri. Il Consigliere federale si trova attualmente impegnato in un viaggio ufficiale nei Paesi baltici, ma sarebbe stato volentieri qui con noi.

Die Erfolge im Kampf gegen die Pandemie, die sommerlichen Temperaturen und die nahenden Sommerferien, die Fussball EM (und unsere unglaublich erfolgreiche Nationalmannschaft) und alle ihre freundlichen und fröhlichen Gesichter – es ist für mich heute ein ganz spezieller Moment, vor Euch zu stehen.

Es sind diese wunderbaren, leichten und schönen Momente, die es ausmachen und die wieder unglaublich viel Energie geben.

Ich bin stolz und glücklich, dass wir gemeinsam in den vergangenen fünf Jahren so viel Positives in die Partei gebracht haben.

Das konnten wir nur gemeinsam erreichen!

Denkt nur an die gewonnene Abstimmung über die Altersvorsorge 2020, die einen unverantwortlichen Ausbau der AHV gebracht hätte.

Oder die zwei Bundesratsersatzwahlen: Mit der Wahl von Ignazio Cassis konnten wir der italienischen Schweiz nach Jahrzehnten wieder eine tatkräftige und mutige Stimme im Bundesrat geben und mit der Wahl von Karin Keller-Sutter haben wir gezeigt, was für starke Frauen wir haben. Darauf bin ich extrem stolz.

Mais il n’est pas encore temps pour moi de tirer le bilan des cinq dernières années. Je suis heureuse que cette Assemblée des délégués traite de nombreux sujets politiques. C'est pourquoi je souhaiterais prendre la liberté de vous donner quelques idées à emporter avec vous pour la suite.

In der Schweiz haben wir ein demokratisches System, in dem der Milizgedanke den Kern des Erfolgs ausmacht. Ihr alle macht dieses Milizsystem aus.

Ihr verbringt unzählige Stunden damit, unsere Politik zu gestalten.

Ihr seid die Stimme unserer Mitglieder, der Basis, und es ist wichtig, dass wir Euch als Parteileitung zuhören.

Damit erhaltet Ihr die Möglichkeit, an unserer Strategie mitzuarbeiten und sie zu prägen. Gemeinsam entwickeln wir die FDP weiter.

Durch den Einbezug Eurer Stimme haben wir vor allem eines gemacht: Wir wurden wieder zur Volkspartei und haben unser politisches Portefeuille erweitert und abgerundet.

Als Volkspartei wollen wir bewusst breit arbeiten und uns nicht nur um Wirtschafts- und Steuerfragen kümmern. Der zu enge Fokus hat uns in den vergangenen 20 Jahren keinen Zentimeter grösser, sondern nur kleiner gemacht. Es hat die SVP und die GLP gestärkt, nota bene zu unseren Lasten.

Die FDP ist wieder aufgewacht, wie aus einem Dornröschenschlaf. In den Medien, in der Bevölkerung, in unseren Gremien – wir diskutieren, ja wir ringen miteinander über Inhalte. Das macht Freude und schafft Zuversicht.

Nous pouvons trouver des réponses aux questions politiques que si nous n’avons pas peur de confronter nos idées. En tant que PLR, plus que tout autre parti, nous avons dans notre héritage libéral le devoir d'utiliser ces confrontations d'idées pour convaincre de nouveaux électeurs.

La confrontation des idées, la force des réponses libérales – voilà les caractéristiques qui nous donnent une position unique.

Ich persönlich glaube fest an folgende Prinzipien:

Diskussionen sind Gold wert

Der alte Grundsatz vom Ideenwettbewerb verlangt, dass wir alle gemeinsam bereit sind, konstruktive Auseinandersetzung als Lösungsweg anzusehen.

Respekt voreinander ist Gold wert

Egal wie heiss der Sommer oder auch die Auseinandersetzung ist, es gilt immer die Regel der Fairness und des Respekts: Jede Sicht ist willkommen, weil jeder und jede seine Sache aus Überzeugung und mit Argumenten vertritt.

Ein starker Teamgeist ist Gold wert

In einem Team muss man sich aufeinander verlassen können. Es gilt das Primat der Sache und nicht der Person.

Entscheide sind Gold wert

Mehrheitsbeschlüsse sind zu honorieren. Es gibt nichts Schädlicheres für die Einheit und die Zukunft unserer Partei, als sich öffentlich gegen die Beschlüsse unserer Delegierten oder der kantonalen Parteipräsidentinnen und Parteipräsidenten auszusprechen.

Wenn ich vorausschaue, dann sehe ich drei grosse strategische Fragen, die auf eine Antwort warten:

  1. Wie geht es weiter mit dem Verhältnis der Schweiz zur EU?
  2. Wie geht es weiter mit der Sozial- und Alterspolitik?
  3. Wie kommen wir durch die Folgen der Corona-Krise und schaffen die Grundlage für wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze?

Selon moi, ces questions sont urgentes. Nos différents organes travaillent à plein régime. Nous avons déjà présenté des propositions de solutions à ces trois problématiques. Des solutions libérales qui renforcent la Suisse. Des solutions qui trouvent également leur origine dans les réponses que vous nous avez données dans le sondage sur la stratégie pour les générations futures.

Pour être un peu visionnaires, aujourd'hui, grâce à la technologie, nous avons un moyen de vous impliquer dans la politique du parti, au jour le jour. C'est la voie à suivre.

Liebe Parteifreunde

Für Eure jahrelange Treue und Unterstützung bedanke ich mich von ganzem Herzen. Es war und ist noch für ein paar Monate ein Privileg Eure Präsidentin zu sein.

Es arbeiten so viele Menschen jeden Tag mit Herzblut und Überzeugung für unseren gemeinsamen Erfolg!

Sei es in den Gemeinden, auf kantonaler Ebene oder in der Bundeshausfraktion. Ich bin allen unendlich dankbar, die sich immer wieder mit Herz und Verstand für uns einsetzen. Ihr alle macht unsere Volkspartei, die FDP, aus.

Mais nous avons encore du travail, à commencer par l’Assemblée de ce jour. Nous prendrons position sur l'initiative 99%, une nouvelle tentative de la gauche d'affaiblir notre système économique.

Quant au « mariage pour tous », c’est une réponse à notre vision libérale de la société, vivre et laisser vivre. Mais nous devons aussi parler d'autres questions importantes : la prévoyance vieillesse et la santé.

Pour que nos enfants et petits-enfants puissent eux aussi vivre dans une Suisse prospère, nous devons dès maintenant prendre la bonne direction.

Und ich freue mich sehr, dass wir heute mit den Jungfreisinnigen und dem Initiativkomitee der Renteninitiative so richtig feiern können!

Danke, dass Ihr heute dabei seid, auch von zu Hause aus – wir führen die DV ja in einer hybriden Form durch – und danke, dass Ihr Verantwortung für heute und unsere Zukunft übernehmt!

Come PLR, abbiamo sempre contribuito alla prosperità del nostro paese negli ultimi decenni, con i nostri valori e con il nostro modo di fare politica.

Lottare per una Svizzera aperta, creare condizioni quadro per innovativi, non abbandonare i più deboli e fare un uso responsabile delle nostre risorse.

Questo è ciò per cui ci battiamo. Affinché tutti possiamo continuare a vivere liberamente in una Svizzera di successo.

Es war und ist ein grosses Privileg, an einem solch wunderbaren Tag, in Martigny vor Euch stehen zu dürfen!

Ich freue mich auf die anstehenden Gespräche und auf den schönen Sommernachmittag, den wir gemeinsam geniessen und zum politischen Philosophieren nutzen dürfen.

 

Danke.


<iframe frameborder="0" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/b9izQRJEW-U" width="640"></iframe>