Anspruch FDP.Die Liberalen unbestritten

Partei startet Auswahlprozess für Nachfolge von BR Burkhalter

FDP.Die Liberalen dankt Bundesrat Didier Burkhalter herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz im Dienst unseres Landes. Er beendet seine Karriere nach gut 30 Jahren politischem Engagement. Dass die FDP Anspruch auf den frei werdenden Bundesratssitz hat, ist unbestritten. Mit 16,4 % Wähleranteil ist die FDP klar die drittgrösste Partei. Bis am 11. August 2017 haben die kantonalen Parteien und die der Partei nahestehenden Organisationen Zeit, ihre Nominationsvorschläge beim Generalsekretariat einzureichen.

Die FDP steht zur Zauberformel. Diese besagt, dass die drei grössten Parteien je zwei Sitze und die viertgrösste Partei einen Sitz erhält. Gemäss den Wähleranteilen von heute, haben die SVP, die SP und die FDP je zwei Sitze und die CVP einen Sitz im Bundesrat. Der Anspruch der FDP auf ihre beiden Sitze ist gegeben und unbestritten. Wir lehnen jeden Anspruch einer anderen Partei entschieden ab.

Zeitplan

  • Die kantonalen Parteien und die gemäss unseren Statuten der Partei nahestehenden Organisationen, wie zum Beispiel FDP.Die Liberalen Frauen oder die Jungfreisinnigen, sind eingeladen, ihre Nominationsvorschläge bis zum 11. August 2017 beim Generalsekretariat der FDP.Die Liberalen Schweiz einzureichen.
  • Der Parteivorstand wird die eingegangenen Kandidaturen analysieren und seine Analyse der Bundeshausfraktion mitteilen.
  • In der Fraktion ist die Bundesratsersatzwahl an der vorsessionalen Fraktionssitzung vom 1. September traktandiert. Weitere Entscheide werden an den Fraktionssitzungen während der Herbstsession gefällt.

Auswahlkriterien

Die nominierten Kandidatinnen und Kandidaten sollen die lateinische Schweiz vertreten. Empfohlen werden zudem folgende Auswahlkriterien:

  • Politischer Leistungsausweis in der FDP.Die Liberalen
  • Parteiinternes Identifikations- und Mobilisierungspotential
  • Parteiexternes Identifikations- und Mobilisierungspotential
  • Inhaltliche Glaubwürdigkeit
  • Mediale Wirkung
  • Durchsetzungskraft und Stehvermögen
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Partei und Fraktion
  • Einwandfreier Leumund im politischen, beruflichen und privaten Leben

Die kantonalen Parteien und der Partei nahestehenden Organisationen werden aufgefordert, ihre Wahlvorschläge entsprechend dieser Kriterien zu bewerten.

Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt – aus Liebe zur Schweiz.


Kontakte

Petra Gössi, Präsidentin FDP.Die Liberalen, 079 347 88 71
Christian Lüscher, Vize-Präsiedent FDP.Die Liberalen, 079 355 37 52
Georg Därendinger, Kommunikationschef, 079 590 98 77
Arnaud Bonvin, Mediensprecher Romandie, 079 277 71 23


Die FDP ist seit 1848 der Garant des Erfolgsmodells Schweiz. Wir sichern dank unserer Wirtschaftskompetenz dem Standort Schweiz optimale Rahmenbedingungen, damit Arbeitsplätze erhalten und geschaffen werden. Und wir stehen ein für die bilateralen Verträge, aber gegen einen EU-Beitritt.

FDP.Die Liberalen, Generalsekretariat, Neuengasse 20, Postfach, CH-3001 Bern
T +41 (0)31 320 35 35, F +41 (0)31 320 35 00, www.fdp.ch